Als Zentrum für kritisches Denken versuchen wir den reflektierten Umgang mit unseren eigenen Denkweisen zu fördern und die Komplexität unserer Welt aushaltbar zu machen. Damit Menschen bessere Entscheidungen treffen, wir weniger anfällig für einfache Erklärungen sind und ein neues Miteinander möglich wird.

Dafür tauchen wir als Amateur*innen tief in die Neurowissenschaften, Kognitionspsychologie, Evolutionstheorie, Sozialanthropologie, Erkenntnisphilosophie, Psychotraumatologie und Wissenschaftstheorie ein und versuchen dieses Wissen für die Allgemeinheit zugänglich zu machen.

UNSER VEREIN

Research & Labor

Alles, was wir über das kritische Denken herausfinden, wird direkt in unserer Vereinsarbeit, in unseren Projekten, sowie in unseren individuellen Meinungsbildungs- und Reflexionsprozessen ausprobiert. So finden wir praxisnah heraus, welche Voraussetzungen es tatsächlich braucht, damit Menschen sich ihres «Verstandes bedienen» können.

UNSERE GMBH

Vermittlung & Beratung

In unserer GmbH machen wir das im Kollektiv erarbeitete Wissen in Form von Workshops und Beratungsdienstleistungen zugänglich für Schulen, Organisationen und alle Menschen, die sich im Denken über das Denken weiterbilden möchten.

Möchtest du wissen, warum wir tun, was wir tun?

Klick dich durch.

«I can guarantee you, that the most important moments of your life are not decided by what you know, but by how you think.»

Neil Degrasse Tyson, astrophysicist

Unser Critical Content für dich:

Saisonale Rezepte, die dir und dieser Welt guttun. Filme zum Eintauchen in fremde Lebensrealitäten. Ganz viele tolle Bücher, die dir helfen, deinen Kopf besser zu verstehen. Inspirierende Meinungsänderungs-Videos von ganz mutigen Menschen. Und ein paar Denkfehler aus der Praxis, die dir Einblick in die Fehleranfälligkeit unseres Hirns geben.

click here

ÜBER SCHAM

click here 

ÜBER WUT

click here

ÜBER ANERKENNUNG

Unser Manifest für eine neue Debattenkultur: Warum wir zum Streiten verdammt sind und wie wir lernen, uns trotzdem zu verstehen.

Ein Manifest, das weniger Regelwerk und mehr Reflexionshilfe ist. Damit wir verhärtete Fronten überwinden und Gespräche führen können, durch die wir uns selbst, unser Gegenüber und dieser Welt besser verstehen. In Zusammenarbeit mit karldergrosse.ch

«Es spielt wirklich überhaupt keine Rolle, ob jemand begrifflich verwirrt ist in Bezug auf Trüffel. Wenn wir es aber nicht schaffen, klar zu denken über wichtige, tief menschliche Themen, dann führt genau das zu irrationalen Entscheidungen und unmenschlichem Verhalten.»

Jay Frank Rosenberg 

Du hast Fragen, Ideen, Anmerkungen, Kritik? Sprich dich aus:

6 + 5 =